Episode 6: Von Brei bleifrei zu breifrei

Emilia findet keinen Gefallen mehr an ihrem Hochstuhl und den Brei möchte sie auch nur noch manchmal essen.

Es hat sich schon länger angekündigt: Emilia mag ihren Brei nicht mehr. Stattdessen findet sie zunehmend interessant, was wir Erwachsenen auf dem Teller haben. Auch der Hochstuhl schränkt sie in ihrem Bewegungsdrang zu stark ein, sodass sie regelmäßig versucht, selbst auszusteigen. Es ist also an der Zeit, neue Lösungen zu entwickeln. In diesem Fall starten wir einen Versuch mit Waffeln (speziell mit Obst und Gemüse) und dem Essen auf dem Fußboden. Emilia ist hier 11 Monate und 16 Tage alt und kann, nebenbei bemerkt, auch schon ganz gut laufen. 

00:04
Wir beschäftigen uns heute mit zwei  Problemen: Das eine Problem ist dieser  
00:10
Hochstuhl, ihr Bewegungsdrang nimmt zu  und sie sitzt nicht mehr gern in diesem  
00:15
Stuhl. Wahrscheinlich wird sie gleich am Rad  drehen. Und das zweite ist diese Breinahrung,  
00:20
die sie mittlerweile auch schon häufig verweigert.  Und wir werden mal gucken, wie weit wir mit  
00:28
dem Brei heute kommen und dann werden wir  nachher mal versuchen das Problem zu lösen.
00:55
Ja, man sieht, es  
00:58
fängt schon an, es wird jetzt immer schlimmer  werden. Und irgendwann wird sie versuchen aus  
01:02
diesem Stuhl auszusteigen. Und deshalb  denke ich, die beste Lösung ist, wir nehmen  
01:05
sie am besten gleich raus, bevor sie da selbst  aussteigt und essen mal auf dem Fußboden weiter.
01:13
Das Essen auf dem Fußboden, das klappt dann auch  ganz gut, eigentlich. Auch mit dem Brei klappt  
01:24
das noch ganz gut, aber sie verlangt halt  auch zunehmend, selbst zu essen und feste  
01:31
Nahrung aufzunehmen. Wir haben jetzt die letzten  Tage häufiger Waffeln gebacken, die hat sie dann  
01:40
verschlungen, aber sie kann natürlich sich nicht  immer von süßen Waffeln ernähren, die natürlich  
01:47
von den Mikronährstoffen null Inhalt bieten.  Deshalb ist jetzt die Überlegung, den Brei weg  
01:55
zu lassen und ihr paar gesunde Waffeln zu  backen. Und das werden wir nachher tun.
02:17
So, war's das? O ka.
02:20
Ja? Ja.
02:22
Okay.
02:23
Ja.
02:25
Wir haben es früher auch schon einmal mit  breifreier Kost versucht, da ist sie allerdings  
02:29
dann fast an einer Gurke erstickt, daraufhin haben  wir uns dann eben dagegen entschieden und machen  
02:35
seitdem eben über den Brei und die breifreie  Kost Witze, indem wir das dann "bleifrei" genannt  
02:42
haben. Jetzt ist aber der Zeitpunkt gekommen, sie  hat mittlerweile vier Zähne, dass sie auch weiche  
02:49
Sachen gut kauen kann, also sowas wie Waffeln  oder Brötchen und sicher auch andere Dinge. Und  
02:58
das ist eine sehr komfortable Angelegenheit, denn  man gibt ihr nur noch die Sachen in die Hand und  
03:04
dann isst sie von selbst. Und das ist natürlich  auch für uns am Ende eine große Entlastung.
03:23
Ja, man sollte annehmen, dass sie schon satt  ist von dem Brei, aber die Waffel verschlingt  
03:28
sie jetzt auch noch und wird jetzt noch eine ganze  Weile davon essen. Natürlich können wir ihr nicht  
03:32
dauerhaft, morgens, mittags, abends, diese  zuckerhaltigen Waffeln geben, die natürlich  
03:38
auch mikronährstoffmäßig überhaupt keinen Mehrwert  bieten und werden deshalb jetzt heute anfangen,  
03:44
herzhafte Waffeln zu backen mit Gemüse oder süße  mit Obst und zu diesem Zweck werden wir leider  
03:53
gleich auch noch einkaufen gehen müssen. Das ist  dann für mich das erste Mal Einkaufen mit Kind.
04:00
Wir haben ihr letztens auch noch einen Apfel  gegeben, da hat sie so ein bisschen lustlos daran  
04:04
rum geknabbert, gefiel ihr zwar auch ganz gut,  aber wir haben so ein bisschen die Sorge, dass  
04:08
sie da nicht die richtigen Mengen aufnimmt. Sie  ist ja nun nicht gerade von Übergewicht bedroht.
04:17
Um ein Rezept zu finden, habe ich dann  auf Instagram dieses Profil hier gefunden  
04:20
und das verweist dann auch auf die  Website und diese Möhrenwaffeln,  
04:28
die werden wir dann nachher mal zubereiten.
04:43
Immer noch hungrig.
04:48
Oder auch nicht so hungrig.
04:55
Wir gehen jetzt schnell zum Einkaufen rüber. Das  ist ein so kurzer Weg, dafür lohnt es sich noch  
05:00
nicht einmal, sie in die Trage zu wickeln. Masken  habe ich leider auch keine mehr. Jetzt muss ich  
05:07
mich schon mit einer alten Sturmhaube begnügen,  die ich mir gleich über Mund und Nase ziehen  
05:13
werde. Wir haben die aus China bestellt. Die sind  aber leider unterwegs irgendwo verloren gegangen.
05:39
Ja, das war Einkaufen "das erste Mal mit  Kind" . Ich kann gar nicht verstehen, wo  
05:45
das Problem ist, muss ich  wohl nochmal wiederholen,  
05:49
vielleicht kreischt sie ja beim nächsten  Mal rum. War auf jeden Fall sehr ruhig.
06:46
Wie es aussieht, scheinen diese zuckerfreien  Bananenwaffeln nicht besonders gut anzukommen,  
06:51
wir probieren es jetzt mal  wieder mit zuckerhaltiger Waffel.
07:12
Das scheint ihr ganz gut zu  schmecken. Die zum Abendessen,  
07:15
die Karotten-Parmesan-Waffeln waren allerdings  ganz brauchbar. Die schmecken auch erwachsenen  
07:21
Menschen gut. Diese zuckerfreien  Bananenwaffeln sind bisschen fad.
Soziale Medien

Instagram auf Instagram folgen